Neunter Höver-Kalender

Der neunten Kalender vom Heimatbund „Unser Höver“ trägt den Titel „Höver – Mehr als Mergel“ und widmet sich dem Vereinsleben des Dorfes. Er wurde gemeinsam mit elf höverschen Vereinen und Verbänden gestaltet.

Besichtigung des Zementwerkes in Höver

Im Rahmen der Vortrags- und Exkursionsreihe „Schätze im Untergrund“ hat der Heimatbund „Unser Höver“ das Zementwerk in Höver besichtigt und Informationen über die Verarbeitung des Mergels bekommen, der im nahen Steinbruch abgebaut wird.

Eröffnung der Heimatstube Höver

Zur Wiedereröffnung der Heimatstube in Höver konnte der Vorsitzende Ernst Köhler zahlreiche Gäste begrüßen, so den Vorsitzenden des Heimatbundes Niedersachsen, Herrn Heinz-Siegfried Strelow, den Ortsbürgermeister Christoph Schemschat, die Vertreter der örtlichen Vereine und Gruppen und natürlich die Sponsoren und Helfer, die maßgeblich zum Gelingen der Neugestaltung beigetragen haben.

Mitgliederversammlung 2017

Zur diesjährigen gut besuchten Mitgliederversammlung des Heimatbundes „Unser Höver“ konnte der Vorsitzende Ernst Köhler viele Mitglieder, den Ortsbürgermeister Christoph Schemschat sowie die Vertreter der örtlichen Vereine und Gruppen im Vereinsheim der Schützengesellschaft Höver begrüßen.

Achter Höver-Kalender

Der Heimatbund „Unser Höver“ bietet auch für das Jahr 2017 wieder einen Kalender an. In diesem werden verschiedene Begebenheiten aus dem Dorf gezeigt. An einen Teil davon können sich einige Einwohner des Ortes sicher noch erinnern.

Im Erdölmuseum in Wietze

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Schätze in unserem Untergrund" besuchte der Heimatbund „Unser Höver“ nun das Deutsche Erdölmuseum in Wietze.

Die Chronik von Höver

Solange es Menschen gibt, die sich an frühere Zeiten erinnern können, bleiben Geschichten und Bräuche eines Ortes lebendig. Doch wenn diese Generation gestorben ist, geht mit ihr auch das Wissen über die regionale Vergangenheit verloren.
Diese Erkenntnis ließ in Höver bereits vor einigen Jahren den Wunsch aufkommen, eine Chronik gegen das drohende „Vergessen“ zu erstellen. Schon 1979 regten Horst Neuman und andere Mitglieder des Ortsrates Höver an, die Geschichte des Dorfes aufzuschreiben.